RUB » CERES » KHK » Forschung » Konzeptgruppen (2008-2015)
en

Konzeptgruppen (2008-2015)

Um die vier Themenfelder der ersten Förderphase stärker miteinander zu verzahnen und Autonomisierungstendenzen entgegen zu wirken, bestand seit Beginn des Käte Hamburger Kollegs Dynamiken der Religionsgeschichte das Format der transversalen Konzeptgruppen.

Die Konzeptgruppen behandeln Querschnittsthemen, die die künstlichen Grenzen der Themenfelder im Rahmen spezifischer Fragestellungen aufheben.

In den ersten drei Jahren des Kollegs waren die Konzeptgruppen eher inhaltlich ausgerichtet:

khk_focus_groups.jpg Die darauffolgenden Konzeptgruppen konzentrierten sich auf prozedurale und strukturelle Themen der euro-asiatischen Religionsgeschichte:

Während in der Konzeptgruppe „Inklusion & Abgrenzung" sozialstrukturelle Aspekte im Vordergrund stehen, zielt die Konzeptgruppe „Transfer & Widerstand" auf die Beschreibung diverser Modi religiösen Transfers in semantischer Perspektive. Die dritte Konzeptgruppe „Dynamik & Stabilität" widmet sich schließlich übergeordneten Faktoren religionsgeschichtlicher Prozesse.