RUB » CERES » KHK » Profil
en

Profil

Das Forschungsthema

Forschungsgegenstand des Bochumer Käte Hamburger Kollegs sind die verschiedenen Dynamiken der Entstehung und Verbreitung von Religionen. Damit verbunden werden die wechselseitigen Durchdringungen religiöser Traditionen und deren Verdichtungen in komplexen Gebilden, der sogenannten „Weltreligionen", mit Fokus auf den euro-asiatischen Raum untersucht. Ziel der Kollegarbeit ist es, sowohl eine Typologie von Religionskontakten als auch eine übergreifende Theorie des Religionstransfers zu erarbeiten.

khk_rg_eurasien_w.png
Das Bochumer Kolleg

Das Käte Hamburger Kolleg Dynamiken der Religionsgeschichte zwischen Asien und Europa hat seine Arbeit im Sommersemester 2008 unter der Leitung von Prof. Dr. Volkhard Krech aufgenommen. Neben den externen Visiting Research Fellows beteiligen sich zahlreiche Bochumer Wissenschaftler/innen aus den Fächern Religionswissenschaft, Klassische Philologie, Evangelische und Katholische Theologie, Islamwissenschaft, Japanologie, Koreanistik, Sinologie, Indologie, Judaistik, Geschichtswissenschaft und Philosophie an der Erforschung der Dynamiken der Religionsgeschichte. Es gehört zu den größten geisteswissenschaftlichen Verbundprojekten der Ruhr-Universität Bochum.

Die Fördermaßnahme

bmbf_balkenlogo_de.png Die Käte Hamburger Kollegs für geisteswissenschaftliche Forschung sind Bestandteil der Initiative „Freiraum für Geisteswissenschaften" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Im Wege der projektförmigen und personenbezogenen Förderung sollen die Kollegs eine international sichtbare und wirksame Schwerpunktbildung der Geisteswissenschaften an deutschen Universitäten ermöglichen und zugleich die Vernetzung mit Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen weltweit vorantreiben. Die Käte Hamburger Kollegs verbinden die Vorteile kooperativer mit denen individueller Forschung, indem sie jährlich zehn Wissenschaftler/innen mit internationalem Renommee die Möglichkeit bieten, als Gastwissenschaftler/innen (Visiting Research Fellows) frei von administrativen Verpflichtungen selbst gewählten Forschungsfragen nachzugehen.

Die Publikationen

Grundlegende Ergebnisse werden in der Schriftenreihe "Dynamics in the History of Religions" beim Brill Verlag und in dem wissenschaftlichen Open-Access-Journal Entangled Religions veröffentlicht. Zudem ist ein Online-Companion unter dem Titel Eurasian Religions in Contact geplant.

palais_ganzseitenbreite.png Der Standort

Das Käte Hamburger Kolleg befindet sich zusammen mit anderen Forschungsprojekten und der Lehreinheit des Centrums für Religionswissenschaftliche Studien (CERES) in einem eigenen Gebäude auf halben Wege zwischen Hauptbahnhof Bochum und dem Campus der Ruhr-Universität Bochum. Alle Visiting Research Fellows haben ihre Arbeitsplätze in diesem Gebäude, das scherzhaft als "Palais" bezeichnet wird. Daneben befinden sich die Büros des Direktors und der Administration aber auch diverse Veranstaltungsräumlichkeiten.