RUB » CERES » KHK » Publikationen » Entangled Religions
en

Entangled Religions

er_balkenlogo.png Entangled Religions ist ein interdisziplinäres Online-Journal, das vom Käte Hamburger Kolleg als Forschungsnukleus des Centrum für Religionswissenschaftliche Studien herausgegeben wird. Thematisch beschäftigt sich Entangled Religions mit Kontakten zwischen verschiedenen religiösen Traditionen und den damit verbundenen Transferprozessen in Geschichte und Gegenwart. Ziel ist, die historisch bedingte Zersplitterung der Religionsforschung mit Bezug auf intra- und interreligiöse Prozesse aufzuheben und Forschern und Forscherinnen mit unterschiedlichsten akademischen Hintergründen eine gemeinsame Plattform für die Veröffentlichung ihrer Ergebnisse zur Verfügung zu stellen. Entangled Religions verfolgt dabei eine Open-Access-Strategie. Durch den goldenen Weg der Open-Access-Publikation wird die Sichtbarkeit und Wirksamkeit der veröffentlichten Beiträge maximiert und die Dauer bis zur eigentlichen Veröffentlichung minimiert.

Leitlinien für Beiträge

Die Leitlinien stellen Begriffe und Konzepte bereit, die wir als ausschlaggebend bei der Analyse von religiösen Kontakten und Religionstransfer halten. In diesem Sinne bieten sie einen Grundstock an analytischen Konzepten, auf die Entangled Religions aufbaut. Wir ermutigen alle Autor/innen, sich in ihren Beiträgen auf diese Konzepte, sofern sie denn passen, zu beziehen - sei als Inspirationsquelle oder aber in kritischer Reflektion. Die Leitlinien basieren auf den englischen Working Papers, die am Käte Hamburger Kolleg Dynamiken der Religionsgeschichte zwischen Asien und Europa entwickelt wurden, und Einblicke in die anhaltenden konzeptuellen Diskussionen des Forschungsteams geben.
 

Das Wichtigste

  • Journal: Entangled Religions
  • URL: https://er.ceres.rub.de/
  • Herausgeber: Volkhard Krech (Editor-in-Chief), Anna Akasoy, Andreas Bendlin, Sven Bretfeld, Alexandra Cuffel, Licia Di Giacinto, Georgios Halkias, Zara Pogossian, Dorothea Weltecke
  • Redakteurin: Karolin Sengebusch
  • Kontakt: er-contact@rub.de
  • ISSN 2363-6696