RUB » CERES » KHK » Forschung » Fokusgruppen (2015-2016) » Begriffe
en

Fokusgruppe "Begriffe"

khk_focus_group_notions_text_de.jpg Die Fokusgruppe "Begriffe" widmet sich der Untersuchung der Begrifflichkeit und der Rhetorik, Semantik und Pragmatik der religiösen Sprache. Ihren Ausgangspunkt nimmt die Untersuchung  vom empirischen Material, d.h. der jeweiligen Objektsprache. In diesem Fellow-Jahr wird es also zunächst um die Erforschung der objektsprachlichen Beschreibung von durch die Sinne vermittelten Erfahrungen gehen, denen religiöse Relevanz (Sinn) zugeschrieben wird. Gleichzeitig soll die Möglichkeit der wissenschaftlichen, d.h. metasprachlichen Konzeptualisierung der durch die Sinne vermittelten religiösen Erlebnisse erörtert werden, welche die objektsprachliche Sinngebung von Sinneserfahrungen in komparatistischer Perspektive zu analysieren vermag.

Der methodische Ansatz kombiniert drei Perspektiven:

  1. eine phänomenologische/empirische (Beschreibung objektsprachlicher Konzeptionen religiöser Sinnhaftigkeit von Sinneserfahrungen),
  2. eine historische (Begriffsgeschichte der objektsprachlichen Beschreibung sinnlich vermittelter religiöser Erfahrungen) sowie
  3. eine systematische (Erarbeitung einer wissenschaftlichen Metasprache für religiöse Sinneserfahrungen).

Eine entscheidende Rolle spielt hierbei die Untersuchung der Emergenz religiöser Sprache als des Sprechens über Religiöses, welches durch Kontaktsituationen religiöser Traditionen angeregt wird, d. h. die Beschreibung und Analyse von Übersetzungs- und Selbstvergewisserungsprozessen auf der Ebene der Objektsprache. Die Leitfrage ist daher: Wie wird religiöse Sinngebung von Sinnes-erfahrungen in den jeweiligen religiösen Traditionen sprachlich vermittelt?