RUB » CERES » KHK » Veranstaltungen
en

Themenfeld 1

Meeting

Die Sitzung wird sich der Rolle von Schrift, Schriftlichkeit und Mündlichkeit in Konstitutionsprozessen der Spätantike widmen. Auf Grundlage eines Artikels von Guy Stroumsa („Early Christianity – A Religion oft he Book")* schlagen wir vor, folgende Fragen zu diskutieren:

1. Wie wichtig sind Mündlichkeit und mündlich überliefertes Material bei der Konstitution einer Religion, von Ihrem spezifischen Standpunkt aus gesehen?

2. In wie weit ist eine bestimmte Medialität oder „Medienrevolution" (wie Stroumsa es im Anschluss an Doron Mendels ausdrückt) grundlegend für die Konstitution und Ausbreitung einer Religion?

3. Stimmen Sie Stroumsas Hypothese der grundsätzlichen Durchlässigkeit mündlicher und schriftlicher Tradition zu, oder ist den ersten Phasen formativer Prozesse mit einem gewissen Grad von Schriftlichkeit und textlicher Stabilität zu rechnen?

4. In welchem Maß beeinflusst das Verhältnis von Text und Kommentar die Konstitution einer bestimmten Religion?

5. Gibt es Beispiele dafür, dass Texte oder Schriften Gegenstand materieller Tauschprozesse sind?

6. Gibt es Beispiele für kontaktbasierte Rezeption von Texten in interreligiösen Zusammenhängen?

7. Sind Fälle bekannt, in denen in der Konstitution oder konstitutiven Phase einer Religion Übersetzungen verwendet wurden?

8. Existieren „interreligiöse" Übersetzungen, und wo?

9. Gibt es Beispiele für das Gewicht der Sprache in religiösen Konstitutionsprozessen?

10. Welche Hinweise deuten auf Austauschphänomene im Umgang mit heiligen Schriften oder in der Performanz von Schriften hin?

Wir laden ein, die Diskussion mit konkreten Beispielen aus spezifischem Forschungsmaterial zu bereichern. Wer eine Idee hat und einen sehr kurzen Input von fünf bis zehn Minuten liefern möchte – auf der Grundlage seines oder ihres spezifischen Materials – ist dazu herzlich eingeladen. Wir bitten um eine kurze Nachricht an Christian.Frevel@rub.de.

*Stroumsa, Guy G. "Early Christianity - A Religion of the Book?" In Homer, the Bible and Beyond: Literary and Religious Canons in the Ancient World. Edited by Margalit Finkelberg and Guy G. Stroumsa, 153–73. Jerusalem Studies in Religion and Culture 2. Leiden: Brill, 2003.

Beteiligte Personen