RUB » CERES » KHK »
en

Neue Publikation: Buddhistische Netzwerke in Ostasien

:

Vor wenigen Tagen ist der neue Band der Publikationsreihe "Dynamics in the History of Religions" vom Brill Verlag veröffentlicht worden. Herausgegeben von Carmen Meinert (Professorin am CERES, Projektleiterin BuddhistRoad und Kollegiatin des Käte Hamburger Kollegs), Ann Heirmann und Christoph Anderl fokussieren die versammelten Beiträge des Bandes "Buddhist Encounters and Identities Across East Asia" die mannigfaltigen Begegnungen, Netzwerke und Identitäten, die den Buddhismus in Ostasien geformt haben. 

Während die weit ausgedehnten Netzwerke wie die Überlandhandelsrouten oder Seewege es erst ermöglichten, dass buddhistische Ideen und Lehren von Süd- nach Ostasien gelangten, waren die lokalen und translokalen Netzwerke und Begegungen dafür verantwortlich, dass sich vor Ort Identitäten im Rahmen von Aushandlungsprozessen bilden konnten, die sich in der gesamten Breite an Ethnien und Gesellschaftsformen widerspiegeln. Der Band untersucht dabei detailiert die eigenständigen buddhistisch geprägten Identitäten, die in jeweils einzigartigen lokalen Kulturpraktiken, Glaubensvorstellungen und indiginen sozio-politischen Strukturen verwurzelt waren. Darüber hinaus präsentieren die Beiträge ein faszinierendes Bild der feingliedrigen regionalen und überregionalen Netzwerke, die Süd- mit Ostasien verbanden.

Die Reihe "Dynamics in the History of Religions" wird vom Brill Verlag verlegt und veröffentlicht die zentralen Forschungsergebnisse des Käte Hamburger Kollegs Dynamiken der Religionsgeschichte zwischen Asien und Europa. Herausgeber sind Volkhard Krech und Licia Di Giacinto – beide Käte Hamburger Kolleg Bochum. Dementsprechend fokussieren die einzelnen Titel der Reihe die entscheidende Rolle wechselseitiger Kontakte für die Entstehung, Entwicklung und innere Differenzierung der großen religiösen Traditionen. Die Reihe stützt so die zentrale These des Kollegs, die in der Annahme besteht, dass Bezüge zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung, zwischen Adaption und Abgrenzung wesentliche Faktoren für die geschichtlichen Dynamiken innerhalb des religiösen Feldes sind.

Bibliografische Informationen:

Buddhist Encounters and Identities Across East Asia, hrsg. von Ann Heirman, Carmen Meinert, and Christoph Anderl, in: Dynamics in the History of Religions, Brill, 2018 - ISBN: 978-90-04-36615-2

Mit Beiträgen von: Christoph Anderl, Claudine Bautze-Picron, Megan Bryson, Max Deeg, Bart Dessein, Ann Heirman, Kaiqi Hua, Bryan Levman, Pei-ying Lin, Rob Linrothe, Carmen Meinert, Tansen Sen, Henrik H. Sørensen, Steven Trenson, and Sem Vermeersch