RUB » CERES » KHK » Personen
en

Projektleiter Die Entwicklung von Aspekt im Mittelpersischem
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Zoroastrian Middle Persian: Digital Corpus and Dictionary

Thomas Jügel forscht zur Sprachentwicklung insbes. iranischer Sprachen mit einem Fokus auf der mitteliranischen Periode, die es erlaubt Veränderungen von der alt- zur neuiranischen Periode zu verfolgen. Seine bisherigen Studien behandelten insbesondere grammatische Relationen, Ergativität, Kasus, Pronominalsysteme und Kongruenz sowie die Tempus-Aspekt-Relation. Neben dem Alt- und Mitteliranischen forschte er auch zur neuiranischen Dialektologie mit besonderem Schwerpunkt auf dem Kurdischen.

Nach seiner Ausbildung in Berlin und Frankfurt am Main, verbrachte er einige Jahre im Ausland (Schweden, Frankreich und Japan) und arbeitet nun im MPCD-Projekt an der linguistischen Annotation des Mittelpersischkorpus.

Ausbildung:

  • Magister Artium in Iranistik, Turkologie und germanistischer Linguistik an der Freien Universität und der Humboldt-Universität Berlin (1998–2004).
  • Promotion in Vergleichender Sprachwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (2006–2013).

Forschungsprojekte:

  • Ergativität im Alt- und Mitteliranischen (Dissertationsprojekt, 2006–2012).
  • Mittelpersische Verbalmorphologie an der Goethe-Universität Frankfurt (2009–2010).
  • Digitale Tools zur Bearbeitung des Awestischen an der Goethe-Universität Frankfurt (LOEWE-Projekt 'Digital Humanities', 2011–2014).
  • Iranische Verbalmorphologie an der Goethe-Universität Frankfurt und der Uppsala-Universität in Schweden (2014–2015).
  • Westiranische Pronominalsysteme an der UMR Mondes iranien et indien in Paris (Labex-EFL-Projekt 'Contact et variation Morphosyntaxique dans l'aire West Asia: Contribution à une typologie' 2016–2017).
  • Das soghdische Verbalsystem an der Kyoto-Universität in Japan (2018–2019).
  • Aspekt im Mittelpersischen an der Goethe-Universität Frankfurt (2019–2021).

Förderung:

  • Promotionsstipendium der DFG (Graduiertenkolleg "Satzarten")
  • Postdoc-Stipendium der Fritz-Thyssen-Stiftung
  • Postdoc-Stipendium der JSPS (Japanese Society for the Promotion of Science) vergeben durch die Alexander-von-Humboldt-Stiftung
  • Drittmittelprojekt "Eigene Stelle" der DFG